social media guide zu den socialympics 2012: das internationale olympische komitee

social media guide zu den olympischen spielen: das internationale olympische komitee

Kein Verband hat in den vergangenen Wochen und Tagen so viel Kritik einstecken müssen wie das Internationale Olympische Komitee. Ob es die Social Media Guidelines für die Athleten oder die für zigtausende Volunteers waren: Nichts war richtig und vieles dabei auch noch falsch.

Heute aber möchten wir uns einmal all die Arbeit, welche die Verantwortlichen abseits von Regularien in den Bereich Social Media stecken, anschauen. Beginnen wir mit dem Weiterlesen

Advertisements

social media guide zu den olympischen spielen – der veranstalter: london 2012

Zu den „Socialympics“ hat man die Olympischen Spiele 2012 erklärt. Zu dem Sportevent mit dem größten Output was Social Media anbelangt. Wenig gewagt eine soche These aufzustellen: Bei den letzten Sommerspielen 2008 war Twitter grade einmal zwei Jahre alt – heute brechen die großen Sportevents regelmäßig die Schallmauer von 10.000 Tweets/Sekunde. Facebook hatte damals rund 100 Millionen Nutzer und steht heute kurz davor eine Milliarde Menschen als Mitglieder zu begrüßen. Unzählige Organisationen und Athleten wollen diesen Trend nutzen.

Hier im Blog gibt´s einen kurzen Social Media Guide zu einigen Organisationen. Damit aus dem Socialympics kein Social Overkill wird. Heute im Programm: Der Veranstalter London 2012

Weiterlesen

Chelsea FC: Drogba sagt per YouTube „Farewell“

Ich muss gestehen, dass ich immer noch an der Niederlage des FC Bayern im Champions-League-Finale gegen Chelsea London knabbere. Und das werde ich auch noch eine ganze Weile. Aber das schmälert nicht meinen Respekt gegenüber den Mann, der meinen Roten mit dem späten Ausgleich und dem letzten Elfmeter das Messer in die Brust stach: Didier Drogba. Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #13

Einsteigen, anschnallen und ab geht´s. Die wilde Reise der vier am Eck nimmt kein Ende. Heutiges Ziel: Vereine und Fans. Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Es reicht, den Fans und Followern eine Plattform zu geben. Der Verein muss sich nicht am Gespräch beteiligen.

Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #10

Erinnert ihr euch noch an letzte Woche? Wie wir uns über die Zukunft des Sports Gedanken gemacht haben und einhellig der Meinung waren, dass das Web dem TV früher oder später den Rang ablaufen wird. Nun gut, das Feld ist groß und die Gedanken dazu waren weitläufig. Darum knüpfen wir mit der zehnten Runde direkt daran an und widmen uns der These zweiter Teil. Hieß es jüngst noch „Die Zukunft des Sports liegt nicht im TV, sondern im Internet„, behaupten wir dieses Mal …

These: YouTube wird wichtiger als ESPN oder SKY Sports.

Weiterlesen

gate 2.0: der social media newsroom der fraport skyliners

 

Spürst du das Dribbeln? Mit dem langen Wochenende beginnt die Bundesligasaison 2011/12 für den neuerlichen Kampf um Punkte und Körbe. Erfahrungsgemäß blieb nach der Sommerpause bei vielen Vereinen kein Stein auf dem anderen und so gibt es wieder eine Menge Neuerungen zu betrachten.

Heute widmen wir uns der Einbindung von Social Media bei den FRAPORT SKYLINERS, die im Sommer nicht nur einen neuen Haupt- und Namenssponsor bekamen (die DEUTSCHE BANK ist nur noch als Premiumpartner vertreten), sondern im Zuge dessen auch ihre Homepage generalüberholt haben. Weiterlesen