Der Super Bowl als Fan-Boost?: Eine stumpfe Auswertung

Der Super Bowl gilt als das größte mediale Sportereignis der Welt. Übertragungen in aller Herren Länder. Werbeminuten im TV, die gefühlt das BIP kleiner afrikanischer Staaten übertreffen. Das volle Programm also. Da muss doch auch bei den Mannschaften, die um die Vince-Lombardi-Trophäe kämpfen (falls sie sie nicht gerade verlegen), bei Facebook so richtig der Punk abgehen, oder nicht?

Weiterlesen

infografik: giants vs patriots – playbook für den social super bowl

Es sind nur noch ein paar Stunden bis zu DEM Sportevent des Jahres! Ganz gewiss sprechen wir heute nicht von den Sommerspielen. Wir befinden uns auch nicht in UK sondern blicken mal wieder über den großen Teich zu unseren Freunden aus den Staaten. Was ist also los? Ok, Schluss mit den Quizspielen auf RAN-Niveau. Am kommenden Sonntag steht der SUPER BOWL XLVI vor der Tür. Weiterlesen

die geschichte vom social super bowl XLV

Verfolgt man in den letzten Tagen das sportlich/digitale Getuschel rund um das Sportbusiness so kann man den Eindruck gewinnen es gäbe nur noch ein Sportbusiness, es gäbe nur noch eine Sportart, es gäbe nur noch ein Land in dem diese ausgeübt wird. Als gäbe es nur die NFL, als gäbe es nur American Football, als gäbe es nur die USA in welcher dieser stattfindet. Alles dreht sich um den Superbowl XLV. Und wo über das Event getuschelt wird  wächst auch der Wunsch es genau  an diesem Ort erleben zu können. Immer stärker im Vordergrund rücken neben dem realen Ereignis digitale Parties. Weiterlesen

eine social super bowl für fans und spieler

Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass die Verantwortlichen der NFL und den beiden Teams des Superbowls einen verdammt guten Job im Web machen. Wie sollte mich sonst kürzlich erst der Facebook-Post der NFL erreicht haben, der mir mitteilt wo ich in Deutschland mit weiteren Fan(atikern) den Superbowl schauen kann. Ein Post direkt an die deutschen Fans gerichtet. An sich kein Hexenwerk wenn man das Backend der Facebook-Seiten kennt. Aber bei der überschaubaren Anzahl an Fans in Good ol´Germany auf jeden Fall überraschend. Weiterlesen