die vier am eck – gedanken zu social media und sport #12

Sind es wirklich schon drei Monate? Oder besser 12 mal vier am eck? Die Zeit vergeht in Windeseile. Um eure nicht allzu lange zu beanspruchen kommen wir direkt zur Sache: Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Klassische Medien verlieren den Zugang zu Sportlern, sobald diese Social Media für den direkten Austausch entdecken Weiterlesen

Werbeanzeigen

wie sportler social media nutzen können

Die Sonne scheint mit einem warmen und angenehmen Licht auf uns nieder. Wir sitzen ganz entspannt vor der Cafeteria an der Ecke. Vor uns ein perfekt temperierter Cappuccino und ein gutes Buch. Außer dem Zwitschern einiger Vögel ist nicht viel zu vernehmen. Entspannung pur. Plötzlich wildes Geschreie und Gezeter! Wie von der Tarantel gestochen liefern sich zwei Männer ein wildes Verfolgungsrennen. Es wird geschubst, gerangelt und um die erste Position gekämpft. Neugierig schweift unser Blick auf der Suche nach dem von beiden anvisierten Ziel die Straße entlang. Keine Auffälligkeiten zu entdecken bis auf einen Mann mit einem Basketball in den Händen. Anscheinend das Ziel der beiden… Auf den letzten Metern gewinnt der jüngere der beiden Männern die entscheidenden Meter, erreicht das Ziel, legt Hand auf den Basketball und schreit: „Loose Ball!“ Aber was bringt erwachsene Männer dazu sich derartig zu benehmen? Die Liebe eines Fans für seinen Verein und seinen Sportler!

Weiterlesen