Wie die Medien den Sport verändern

Die DGPuK, die Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, feiert 2013 ihr 50-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen werden 50 Wissenschaftlern aus allen Sparten der Kommunikation Fragen gestellt, um den Wandel der Medien im Allgemeinen wie Speziellen zu beleuchten.

Gestern wurde die 39. Frage gestellt, die an Marco Dohle und Gerhard Vowe von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ging.

Wie verändern Medien den Sport?

Weiterlesen

Advertisements

beachvolleyball trifft qr-code – an höchst attraktiver stelle

Ganz ehrlich, man muss es schon sehr an den Augen haben, um einer gepflegten Beachvolleyball-Partie nichts Positives abgewinnen zu können. Egal ob bei den Herren oder auch bei den Damen, was dort für Leistungen auf Sand geboten werden, ist immer wieder eine Wucht. Und ja, sportlich durchtrainierte Körper sind immer gut anzusehen. Und nochmals ja, gerade bei den Damen macht es den Herren besonders viel Spaß zuzusehen. Ist das jetzt schon Chauvinismus? Weiterlesen