twitter-nicks auf dem trikot: in mexiko ist alles anders

Ende September berichteten wir noch davon, wie der Valencia CF seinen fehlenden Hauptsponsor auf der Brust durch den eigenen Twitter-Channel ersetzte. Da dachten wir schon „geile Sache! Besser geht’s nicht!“. Nun, gute fünf Wochen später, müssen wir unsere Aussage relativieren. Es geht – aus Social-Media-Promo-Sicht – noch besser!
Weiterlesen

linktipp: „why is social media so important for sports?“ bei digital-football.com

Sean Walsh muss man eigentlich nicht mehr vorstellen, wenn man auf Online-Kommunikation, Social Media und Sport zu sprechen kommt. Er ist trotz seiner erst 23 Jahre (für mich) nicht weniger als eine Institution und einer der interessantesten Online-/Sport-Köpfe, die ich in diesem Segment kenne. Im Sommer hat er damit angefangen sich auf Digital-Football.com Gedanken über seine Leidenschaft zu machen und diese in eine Serie zu packen.
Weiterlesen

erst das foul, dann die entschuldigung: größe zeigen auf twitter

Es war keine sonderlich schöne, sportliche oder gar clevere Aktion, die Brian Robinson, Defensive End der Minnesota Vikings, letztes Wochenende im Spiel gegen die Green Bay Packers hinlegte. Nach einem Foul/Gerangel trat er Packers-Guard T.J. Lang im Fallen dorthin, wo es besonders weh tut, wenn man richtig trifft. Die Refs standen direkt daneben, die Kameras haben alles aufgezeichnet und auch im Stadion konnte man ganz gut sehen, dass Fair Play anders aussieht.
Weiterlesen

[updated] #digisport-infografik – basketball #1 auf facebook?

Allergisch reagiere ich in der Regel auf wildfremde Anfragen über das Kontaktformular, die mich darum bitten ein Produkt hier m Blog zu präsentieren. Und genau das werde ich auch weiterhin nicht tun. Allerdings brachte die Mail aus dem Formular auch den Hinweis auf eine sehr gelungene Infografik zum US-digisport-Universum. Deshalb wäre es Schwachsinn hier weiterhin auf Prinzipien rumzureiten und euch eben diese vorzuenthalten. Weiterlesen

nba stars kämpfen auf twitter gemeinsam mit den fans gegen den lockout

Es ist ein Aufstand der anderen Art. Es hat nichts mit Ägypten, nichts mit dem Iran oder mit Syrien zu tun. Schon gar nicht mit dem Sturz einer Regierung. Und trotzdem ist es das Aufbegehren einiger Leader, welchem sich viele andere anschließen. Gemein haben sie einen Wunsch: Freiheit. Keine politische oder gesellschaftliche Freiheit, sondern Freiheit auf dem Spielfeld. Genauer gesagt auf dem Hardwood.  Freiheit für das Ausleben der Liebe zu einem Spiel. Weiterlesen