die vier am eck – gedanken zu social media und sport #14

Nein, heute ist nicht Mittwoch. Das stimmt. Durch Verzerrungen im Raum-Zeit-Kontinuum gelang es uns nicht vor heute mit den neuesten Gedanken online zu gehen. Ich hoffe, ihr seht uns das nach, wenn wir in der Zwischenzeit den einen oder anderen Ersatzbeitrag für euch parat hielten. Jetzt sind wir aber wieder für euch da, denn die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Crowdsourcing hat im Bereich Scouting nichts verloren.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #13

Einsteigen, anschnallen und ab geht´s. Die wilde Reise der vier am Eck nimmt kein Ende. Heutiges Ziel: Vereine und Fans. Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Es reicht, den Fans und Followern eine Plattform zu geben. Der Verein muss sich nicht am Gespräch beteiligen.

Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #12

Sind es wirklich schon drei Monate? Oder besser 12 mal vier am eck? Die Zeit vergeht in Windeseile. Um eure nicht allzu lange zu beanspruchen kommen wir direkt zur Sache: Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Klassische Medien verlieren den Zugang zu Sportlern, sobald diese Social Media für den direkten Austausch entdecken Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #11

Heute knallt es, meinte Jonathan, als er die These des Tages vorgab. Ob er Recht behält, sehen wir nicht nach der nächsten Maus, sondern direkt im Anschluss an die übliche Einführung. So here we go … Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport (und darüber hinaus).

These: Die Profiklubs haben Angst vor dem direkten Austausch, der ihnen sonst nur beim Spiel ins Gesicht schlagen wir.

Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #10

Erinnert ihr euch noch an letzte Woche? Wie wir uns über die Zukunft des Sports Gedanken gemacht haben und einhellig der Meinung waren, dass das Web dem TV früher oder später den Rang ablaufen wird. Nun gut, das Feld ist groß und die Gedanken dazu waren weitläufig. Darum knüpfen wir mit der zehnten Runde direkt daran an und widmen uns der These zweiter Teil. Hieß es jüngst noch „Die Zukunft des Sports liegt nicht im TV, sondern im Internet„, behaupten wir dieses Mal …

These: YouTube wird wichtiger als ESPN oder SKY Sports.

Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #8

Feine Sache, dieses Social Web. Es macht uns freier, gibt Tools an die Hand und erleichtert uns als Fans das Leben. Und darum soll es heute bei uns gehen.

Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport.
Weiterlesen

die vier am eck – gedanken zu social media und sport #7

Sie scheinen aus dem Boden zu schießen, wie Pilze nach einem verregneten Frühling. Online-Profile von Spielern, die alles sind, aber bestimmt nicht im Sinne des kommunikativen Fair Play entstanden. Und das liegt zuweilen bis zumeist nicht einmal an den Akteuren selbst. Darum haben wir uns für heute das passende Thema für „die vier am eck“ ausgeguckt.

Die Idee hinter „die vier am eck“ ist relativ einfach: Jede Woche setzen sich vier von uns Verrückten zusammen und diskutieren eine These zu Social Media und Sport.
Weiterlesen