andy_murray_likes

blick zurück: die „get closer to andy murray“-facebook-kampagne

Ich mag Andy Murray. Seine Art Tennis zu spielen steht seinem Naturell in nichts nach. Forsch, immer nach vorne, nie um einen kleinen emotionalen Ausbruch oder lustigen Spruch verlegen – kurzum: höchst unterhaltsam und begeisternd anzuschauen. Nur auf seiner Facebook-Page, da schlug sich diese Begeisterung noch nicht so ganz (in Fans – als Masse) nieder.

Der Rückstand zur Weltspitze in Form von Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic war und ist nach wie vor beachtlich. Um den Rückstand aber ein klein wenig zu minimieren, ließ man sich im Sommer eine feine Aktion einfallen. Eine Aktion, die wir mit einem kleinen Blick zurück gerne noch einmal würdigen wollen.

Im Juli hatten sich Murray und sein Hauptsponsor Head eine Facebook-Kampagne einfallen lassen, die die Fans näher an ihr Idol und ihn (etwas näher) an die Facebook-Spitze bringen sollte: „Get closer to Andy Murray“ war das Motto, das in einem klasse Spot umgesetzt wurde. Ziel der Kampagne war es nicht nur Murrays Page zu pushen, es sprang auch etwas für seine Anhänger dabei raus. In Kooperation mit Head erhielten „Liker“ nicht nur Zugang zu exklusiven Murray-Inhalten, konnten mit etwas Glück den einen oder anderen Preis gewinnen und die Tweets des Schotten während seiner Auftritte in Queens und Wimbledon lesen (was nach wie vor etwas seltsam anmutet, da sein Stream ohnehin seit jeher offen ist).

Nein, als Kirsche auf der Sahne des Eisbechers „Get closer to Andy Murray“ wählte der Schotte unter den an ihn gerichteten Mentions und Facebook-Updates jene aus, die ihm am besten gefielen, und ließ sie auf seine Schlägertasche drucken, die er zum Turnier in Wimbledon mit auf den Centercourt nahm (Bilder davon gab es unter anderem auch bei der Daily Mail zu sehen, die der Aktion ebenfalls einen Artikel widmete).

Einmal mehr ein gelungenes Beispiel für die Verknüpfung von Online-Botschaften und -Austausch und Offline-Handlungen. Der Blick zurück hat sich also gelohnt.

via Krawattenträger Markus Sekulla

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s