gate20-2

gate 2.0: der social media newsroom der fraport skyliners

 

Spürst du das Dribbeln? Mit dem langen Wochenende beginnt die Bundesligasaison 2011/12 für den neuerlichen Kampf um Punkte und Körbe. Erfahrungsgemäß blieb nach der Sommerpause bei vielen Vereinen kein Stein auf dem anderen und so gibt es wieder eine Menge Neuerungen zu betrachten.

Heute widmen wir uns der Einbindung von Social Media bei den FRAPORT SKYLINERS, die im Sommer nicht nur einen neuen Haupt- und Namenssponsor bekamen (die DEUTSCHE BANK ist nur noch als Premiumpartner vertreten), sondern im Zuge dessen auch ihre Homepage generalüberholt haben.

Vorweg: Wer meine Vita kennt, der weiß, dass ich dem Frankfurter Basketball verbunden bin und die Skyliners mir eine Herzensangelegenheit sind. Über fünf Jahre als freier Mitarbeiter und dem Verein verhafteter „Pressemensch“ blieben eben nicht ohne Folgen. Und so schaue ich „meinen Frankfurt Skyliners“ auch aus dem fernen München nach wie vor sehr kritisch auf die Finger – sowohl sportlich, als auch in puncto Medienarbeit. Erst recht, was die Online-Kommunikation betrifft, da sich auch meine Diplomarbeit in Kooperation mit dem Verein eben diesem Thema widmete.

Was ist also anders in „Mainhattan“, nachdem man sich neu aufgestellt hat? Die Website selbst hat sich mit dem neuen Hauptsponsor sinnigerweise ganz und gar gen Überflieger und Abheben orientiert und zieht Analogien zu einem Flughafen. Die nächsten Spieltermine erscheinen auf einer Boarding-Tafel und auch sonst greift man das Thema immer wieder auf. Der Clou ist nach dem Relaunch der Website aber das „Gate 2.0„. Scrollt man auf der Mainpage etwas nach unten, erwartet den geneigten User bereits ein Hinweis auf das neue Media-Spielzimmer. Alternativ, in der Hauptnavi etwas versteckt – und das ist auch einer der wenigen Kritikpunkte – findet man unter „Fan+Service“ den integrierten Social Media Newsroom, der neben dem aktuellen News-Feed ebenso Facebook und den hervorragend geführten YouTube-Channel spiegelt. Twitter und XING (!) werden hingegen nur angeteasert, was ich etwas schade finde, aber das kann sich ja noch ändern. Dass der direkte Pressekontakt erst über den weiteren Unterpunkt „Presse“ der Navi erreicht werden kann ist vielleicht nicht sonderlich glücklich gelöst, aber mit Blick auf die beigefügten Presseinfos auch wieder ein Tribut an die Optik des SMNR. Ein wenig gut zureden sollte beim nächsten Treffen mit den Verantwortlichen drin sein …😉

Wirklich gelungen und ein, wie ich finde, absolutes Killer-Feature zur Vernetzung zwischen Spielern und Fans ist der Punkt „Das Team am Gate 2.0“. Hier werden alle Social-Media-Aktivitäten der Korbjäger in einer übersichtlichen Liste geführt. So ist für jeden Fan sofort zu sehen, welcher Korbjäger auf Twitter und/oder Facebook aktiv ist und wer darüber hinaus auch noch bloggt. Auf den ersten Blick ist das vielleicht nicht spektakulär, aber wenn man bedenkt, dass so mancher Verein keinen blassen Schimmer hat, was die eigenen Vertragsspieler im Social Web so anstellen, dann ist das ein enormer Schritt nach vorne und ein lobenswertes Zeichen für das Bewusstsein, dass die Spieler auch abseits des Courts aktiv kommunizieren.

Und jetzt plaudert der Onkel ein bisschen von früher: als ich im August 2008 den offiziellen Twitter-Account @skyliners anlegte und bei den Spielern nachfragte, wer Social Media nutzt, waren es neben Derrick Allen nur ein, zwei weitere US-Amerikaner, die Twitter frönten. Im Verein selbst wusste man bis dato nichts davon. Aber das sollte zu diesem Zeitpunkt noch kein Problem sein. Twitter war von der öffentlichen Beachtung damals noch so weit entfernt wie Chris Mullin von einem Wurf mit Rotation.

Worauf ich hinaus will: Man registriert von Vereinsseite aus, dass es da eine Entwicklung gibt, die man fördern kann, um die Bindung zwischen Mannschaft und Fans zu stärken. Wie gesagt, das Ganze findet leider sehr versteckt statt und ich würde mir wünschen, dass das „Gate 2.0“ noch einen eigenen Punkt als Reiter in der Hauptnavigation erhält. Dann wäre ich wirklich happy.

Aber schon jetzt bin ich mehr als erfreut, dass man sich in Frankfurt der Sache annimmt und bin gespannt, wie das angekündigte Blog zum Team aussehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s