datajournalism_records

Datenjournalismus im Sport: Athletics world record progression

Kann Journalismus rein objektiv sein? Frei von Befindlichkeiten und eigenen Dünkeln? Und dann auch noch im Sport? Ja, er kann. In der immer stärker aufkommenden Disziplin des Datajournalism, sprich Datenjournalismus. Basierend auf der reinen Auswertung von Fakten und derer grafisch ansehnlichen, Verständnis fördernden Aufbereitung, lassen sich ganz fantastische Projekte entwickeln, die auch im Social Web wieder für weiterführende Information und Diskussion sorgen können.

Jens Finnäs hat sich eines solchen Projektes angenommen und die Entwicklung sämtlicher Leichtathletik-Weltrekorde unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist eine ganz fantastische, interaktive Spielwiese, die nicht nur zeitliche Entwicklungen, sondern auch Vergleiche zwischen Männern und Frauen berücksichtigt.

Anschauen lohnt sich definitiv.

2 thoughts on “Datenjournalismus im Sport: Athletics world record progression

  1. Die Datenflut lässt jeden zum Experten werden, da er seine Behauptungen teilweise mit Zahlen unterlegen kann. Ich weiß allerdings noch nicht, ob das in der Form so toll ist. Ich stehe noch bei dem Schritt, gut zu finden, dass man Zugriff auf allerlei Statistiken etc. hat. Was ich damit wirklich anfange, überlege ich noch.

  2. Klar, mit dem alleinigen „in die Hand legen“ der Zahlen ist es sicherlich noch nicht getan. „A fool with a tool is still a fool“ greift auch in der Beziehung. Ohne das nötige Verständnis, was man mit derlei Werten anfangen kann, ist der Data-Content einfach nur da. Erst wenn man weiß, wie man bei all den Zahlen und Statistikbögen zwischen den Zeilen liest, wird ein Schuh draus.

    Am Datajournalism gefällt mir jedoch die Option bestehendes Material komplett neu aufbereiten zu können, um dem Ganzen eine neue Dimension zu geben. Wie eben in diesem Fall🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s