schalke-04-vs-manU_facebook-championsleague-duell

schalke 04 vs. manchester united – facebook duell

Die Szene gleicht wie einer Geister-Atmosphäre. Die Stadt ist wie leergefegt. Auf den Straßen ist niemand mehr anzutreffen. Es herrscht eine eigenartige Stille. Ein sanftes Lüftchen weht, die Sonne schein und trotzdem keine Menschenseele weit und breit. Zwischendurch braust ein verlorenes Auto an einem vorbei. Die Menschen in diesem scheinen aber eigenartig abwesend zu sein. Weltuntergang? Krieg? Wo sind die Menschen? Was ist nur geschehen?

Es ist der Tag des großen Spiels. Es ist DER Tag im Leben eines jeden Schalke-Fans. Es ist Champions-League-Halbfinale. Mit sensationellen Auftritten gegen den Titelverteidiger Inter Mailand haben sich die Königsblauen ins Halbfinale der Königsklasse gekämpft und treffen heute im Hinspiel auf den scheinbar übermächtigen Gegner Manchester United.

Grund genug für nahezu jeden Schalke-Fußball-Fan die Arbeit frühzeitig zu verlassen, die Freunde zusammenzutrommeln und in Kneipe, Wohnzimmer, Biergarten oder gar Stadion die Vorbereitungen auf das erste der beiden großen Spiele zu treffen. Kein Wunder also, dass die Straßen wie leergefegt zu sein scheinen.

Ein ganz anderes Bild zeichnet uns aber das soziale Netzwerk unserer Wahl. Das Facebook. Macht man sich hier auf die Suche, so findet man in den Heimatländern der beiden Teams mittlerweile eine große Anzahl der Bevölkerung in der digitalen Welt von Mark Zuckerberg. Und dort wo die Fans sind, sind (mittlerweile) auch die Teams und Spieler nicht mehr weit. Grund genug uns einmal die Paarung der beiden Teams im Facebook anzuschauen:

Zum Vergößern auf die Grafik klicken

Schalke 04 – Potenzial in den Händen der Fans

Das besondere am Auftritt des Klubs im Social Web ist mit Sicherheit die Fanpage der Knappen. Wer sich an das ein oder andere Interview aus dem Herbst 2010 erinnert, der weiß, dass die Akzeptanz der sozialen Medien im Klub nicht sonderlich hoch war. Das hat sich mittlerweile anscheinend geändert.

Grade weil man wohl bemerkt wie groß die Aktivität der Fans im Facebook zu sein scheint. Über 300.000 Facebooker geben von sich aus an, dass sie Fan eines Spieler des Klubs oder des Trainers Ralf Rangnick sind. Das zeigt, ganz deutlich, dass hier noch einiges an Potenzial verborgen liegt, welches man leicht aktivieren kann.

Auffälligkeiten findet man auch bei den Spielern. So ist es Manuel Neuer, der mit seiner Fanseite mehr Follower vereint, als der Klub. Ganz im Gegensatz zum Stürmerstar Raul. Hier gelang es keine offizielle Seite zu finden. Überraschend, dass Weltstar Raul über keine offizielle Seite verfügt und auch ansonsten mit knapp 40.000 Likes der Wiki-Page auf einen verhältnismäßig exklusiven Kreis an Followern blickt.

Manchester United – Masse = Klasse?

Da spielt der Weltklub von der Insel in einer ganz anderen Liga. Die Teamseite ist mit 12,5 Millionen Klicks auf „Gefällt mir“ die zweitbeliebteste Sportmannschaft nach dem FC Barcelona im Facebook. Welchen Wert das letztendlich mit sich bringt, sei einmal dahin gestellt. Die Masse an sich weiß allerdings trotzdem zu beeindrucken.

Auf Seiten der Spieler verfügt das Team von der Insel mit Wayne Rooney und Ryan Giggs über eine echte Rarität. Nicht nur in spielerischer Hinsicht. Giggs verfügt über eine größere Audienz im Facebook als der deutsche Rekordmeister Bayern München. Und der stämmige englische Nationalspieler Rooney gehört mit seinen nahezu 5 Millionen Followern zu den beliebtesten Profis in dem sozialen Netzwerk.

Auffallend bei den Spielern auch, dass alle Seiten von der Professional Footballers´ Association eingerichtet und gebrandet sind. In Partnerschaft mit facebook versucht die Spieler-Vereinigung die Spieler vor sich selbst zu schützen. Ob hierdurch dem Fan noch ein echter Mehwert und eine „nahe“ Kommunikation geboten bzw. gewährleistet werden kann, kann jeder selbst auf den über 500 Facebook-Seiten der PFA bzw. der Spieler erproben.

Was denkt ihr ist das der richtige Schritt? Sollten Spielervereinigungen diesen Job übernehmen, oder die Spielerberater? Oder vielleicht doch eher die Klubs? Oder sollte man die Sportler einfach sich selbst überlassen um möglichst authentisch zu bleiben? Was denkt ihr?

Bild: (flickr. com  / stoosh)

6 thoughts on “schalke 04 vs. manchester united – facebook duell

  1. Über die PFA-gesteuerten Fanseiten habe ich mich schon oft geärgert. Vor allem, weil da zeitgleich die Meldungen rausgehaut werden und mir dann innerhalb einer Sekunde die Herren Vidic, Rooney, Giggs und Torres das gleiche erzählen.

    Da lese ich mittlerweile lieber auf twitter, was Rio Ferdinand – und seit einigen Tagen auch Wayne Rooney – so aus ihrem Alltag posten. Ist mitunter ganz witzig zu verfolgen.

    Also, um auf Deine Frage zu antworten: Spieler, die das selber machen wollen, sollte man das eben tun lassen.

    • Erstmal vorweg: Schön Dich hier wieder begrüßen zu dürfen Christoph🙂

      Ich muss zugeben, dass ich in einem ähnlichen Zusammenhang einer Facebook-App auf einer Fanseite von Arsenal zum Opfer gefallen und plötzlich Fan aller Arsenal-Spieler geworden bin. Das ist nicht gerade ein feiner Zug gewesen und Arsenal wie auch die zig Spieler waren mich schnell wieder los.

      Genauso halte ich es mit diesen „ferngesteuerten“ Seiten und bin damit voll bei Dir. Ich finde den Grundsatz der PFA, zu sagen, dass man die Spieler im Social Web unterstützen muss, für äußerst lobenswert.

      Neben den Beratern, den Klubs ist es eben auch Aufgabe der Spielervereinigungen die Spieler für das Social Web zu sensibilisieren. Das einer der drei genannten plötzlich zum Sprachrohr für den Spieler halte ich auch nicht für sinnvoll.

      (p.s.: ich hab mich mal erdreistet und den doppelten Kommentar gelöscht)

  2. Pingback: Christoph Luke » ManUnited schlägt Schalke nicht nur auf dem Spielfeld

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s