digisport-shortcuts-no10

#digisport shortcuts no.10

Spät ist es mal wieder geworden. Spät um Lob loszuwerden. Lob für Menschen. Lob für Technik. Lob eines Weltmeisters an die Technik. Lob von der Technik an den Weltmeister. Wer der Weltmeister und wer die Technik ist? Die Antwort liegt nur noch ein paar Zeilen entfernt. Es gibt aber nicht nur Weltmeister zu loben. Vielmehr auch andere Profis. Aber auch Amateure. Und schon wieder die Technik. Und ja, auch die Antwort auf die Frage nach dem „Wer“ und „Was“ ist nur ein paar Zeilen entfernt. Also wollen wir nicht noch mehr Worte zwischen euch und die Antworten schieben und die Zeilen sprechen lassen.

Die 100 beliebtesten Fußball-Vereine Deutschlands im facebook

Wer sich als Fußball-Fan im facebook auf die Suche nach seinem Lieblings-Klub macht, der wird in den heutigen Tagen verdammt schnell fündig. Ist es doch in erster Linie oft ein Erst- oder zumindest Zweitligist. Nahezu jeder der 36 Bundesligisten ist mittlerweile mit einem vereinseigenen Auftritt in dem Social Network unterwegs.

Richtig spannend wird es dann, wenn man sich auf die Suche nach den Dritt- oder Regional, oder gar Oberligisten macht. Da lassen sich oftmals mehrere, inoffizielle Auftritte oder im besten Fall grade einmal eine Wiki-Seite des Klubs finden. Andreas Will und seine fleißiger Helfer Steffen Bayer haben sich aber einmal in die Tiefen des facebooks begeben und haben eine Liste aller Fußballvereine hinunter bis in die fünfte Liga zusammengestellt.

Es dabei zu belassen war allerdings nicht ihr Anspruch. Vielmehr sollte es eine Auswertung der Folgschaften und deren Entwicklung werden. In der Analyse lassen sich die 100 beliebtesten Fußball-Klubs Deutschlands im facebook finden. Das Ergebnis bildet interessanterweise eben nicht die sportliche Leistungsfähigkeit, sondern das Interesse der Fans ab. So findet sich der ein oder andere Zweitligist mit Aufstiegsambitionen schon heute in der 1. Liga im facebook wieder.

Wie Twitter eine Franchise und ihre Fans vereint

Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch mal wieder langweile mit meinen Lobgesängen auf das Information-Social-Network Twitter möchte ich diese Zeilen noch schnell in eure Richtung loswerden. Im offiziellen Company Blog von Twitter bin ich vor einigen Tagen über ein Video gestolpert, dass in einer herrlichen Atmosphäre beschreibt wie der Sieger der World Series of Baseball, die San Francisco Giants das Tool für ihre Franchise und ihre Fans einsetzen.

In den 3:08 Minuten beschreibt Bryan Srabian (Director of Social Media der San Francisco Giants) wie es ihm und der Franchise gelang ihr Engagement auf Twitter zu eine ähnlichen Erfolgstory zu führen, wie es das Team auf dem Feld in der abgelaufenen Saison tat. Das Besondere sind nicht die exklusiven Give-Aways, die Bilder vom Spielfeldrand, die Statistiken oder die Fragen die sie den Fans gestellt haben, sondern ihre Philosophie warum die Giants auf Twitter als Kommunikationsinstrument mit ihren Fans setzen.

Diese schwebt über allem und rückt den Fan auf eine sehr persönliche Art und Weise in das Zentrum der gesamten Kommunikation auf Twitter. Hinter ihr steht der Wunsch, so nah wie möglich mit den Fans in Verbindung zu treten. Dieser ermöglicht es den Verantwortlichen als Teil der Community und des Teams wahrgenommen zu werden und eine Beziehung zu ihren Fans aufzubauen. So wirkt es auch kein bisschen gestellt, wenn Bryan Srabian sagt, wie dankbar sie sind eine solche gute Beziehung zu ihren Fans zu haben.

Bild: ( http://www.sxc.hu / LilGoldWmn )

One thought on “#digisport shortcuts no.10

  1. Pingback: Tweets that mention #digisport shortcuts no.10 « der sportmanager -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s