eine-social-super-bowl-fuer-fans-und-spieler

eine social super bowl für fans und spieler

Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass die Verantwortlichen der NFL und den beiden Teams des Superbowls einen verdammt guten Job im Web machen. Wie sollte mich sonst kürzlich erst der Facebook-Post der NFL erreicht haben, der mir mitteilt wo ich in Deutschland mit weiteren Fan(atikern) den Superbowl schauen kann. Ein Post direkt an die deutschen Fans gerichtet. An sich kein Hexenwerk wenn man das Backend der Facebook-Seiten kennt. Aber bei der überschaubaren Anzahl an Fans in Good ol´Germany auf jeden Fall überraschend.

Und  nun sitz ich hier und schreib diese Zeilen. Weil ich denke, dass dieser Ansatz es verdient hat. Aber nicht nur der Ansatz und das Bemühen der Liga, sondern auch das der Spieler. Aber immer mit der Ruhe, denn eigentlich hat mich eine nette Neuigkeit – passenderweise mal wieder via Twitter – vor wenigen Tagen erreicht. In dem Tweet war ein Link zur einer Seite der NFL enthalten. In Zusammenarbeit mit VISA und Twitter haben die Digitalen Oberen der NFL etwas Feines gebastelt.

Eine Seite die einen Hub für alle Fans des Gezwitschers rund um das Event bietet. Einen Ausgangspunkt und eine Anlaufstelle zugleich, denn Tweets werden nicht nur abgebildet, sondern die Seite bietet alle Funktionen die man vom Twitter-Interface gewohnt ist. Man kann folgen, tweeten, retweeten und suchen. Und um letzteres etwas einfacher zu gestalten haben sich die Beteiligten zusammengesetzt und eine schöne Übersicht einzelner Vertreter der Medien, der Liga und aller Spieler der Packers und der Steelers auf Twitter gebastelt. Und auch der Kampf der beiden Teams um virtuelle Yards darf nicht fehlen. Anhand verschiedener Begriffe und Themen kämpfen die Fans der beiden Teams sich in Richtung Endzone.

© 2011 NFL Enterprises LLC

 

Lustigerweise machen sich das die Spieler der NFL natürlich zu Nutze um nicht nur über das Mega-Event zu berichten. Über die Hashtags #LETUSPLAY und #BlocktheLockout setzen sie sich mit dem drohenden Lock-Out bzw. ihrer Zukunft in der kommenden Saison auseinander und machen auf ihre Bedürfnisse aufmerksam. Beeindruckend welche Reichweite sie erzielen wenn man sich die Suchergebnisse auf Twitter anschaut, oder!? Trittbrettfahrer hätte man solche Personen früher genannt. Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und nenne sie clever. Aber das war es noch lang nicht. In Echtzeit lässt sich verfolgen welches Team auf Twitter gerade „trendy“ ist und wo der geografische Ballungsraum seiner Anhänger in den USA angesiedelt ist.

Eine wunderbare Seite die in meinen Augen nicht nur für Ligen, sondern auch für Vereine die Zukunft im Bereich des (Social)Webs aufzeigt. Selbstverständlich ist es weiterhin notwendig über die bestehenden Social-Plattformen zu kommunizieren. Allerdings mit jeder weiteren Facebook-Seite eines Teams, einer anderen Marke oder Ähnlichem wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die Fans zumindest auf dieser Plattform abgelenkt werden und die Botschaften überhaupt nicht mehr wahrnehmen.

Deshalb ist in naher Zukunft ein Social-Hub für die Fans welcher all diesen Inhalt, sei es User Generated oder Owner Generated Content, aggregiert ganz sicher zu erwarten. Aber eine Plattform die nicht nur irgendwie bündelt, sondern ein sinnvolles Gesamtbild schafft und Möglichkeiten kreiert, die man als „normaler“ User auf Seiten wie Facebook oder Twitter gewohnt ist. Eine Plattform wie die der NFL. Ein Social Super Bowl eben.

Bild: ( http://www.sxc.hu / CWMGary )

3 thoughts on “eine social super bowl für fans und spieler

  1. Pingback: Tweets that mention eine social super bowl für fans und spieler « der sportmanager -- Topsy.com

  2. Und nicht zu vergessen sind auch die vielen kleinen und mittlerweile großen Start-Ups ebenfalls mit von der Partie, wenn es darum geht am großen SuperBowl-Kuchen zu knabbern. Vor allem Foursquare ist einmal mehr ganz vorne mit dabei.

    Siehe hier http://mashable.com/2011/02/03/foursquare-super-bowl/ und hier http://blog.foursquare.com/2011/02/03/check-in-to-the-biggest-sporting-event-of-the-year/

    Und du kannst dir sowas von sicher sein, dass ich mir die Steelers- und Packers-Badges holen werde😉

    • Sehr spannend finde ich auch wie die Sponsoren und Werbenden im Umfeld des Super Bowls ihre Investitionen in die Digitale Welt verlängern. Ich denke da zum Beispiel am Audi oder Mercedes Benz Aber dazu demnächst mehr im Blog🙂

      Was Foursquare anbelangt geht es mir wie Dir. Kann es kaum erwarten die beiden Badges zu sichern. Noch schöner wäre es natürlich das dritte Super-Bowl-Badge zu ernten. Aber vielleicht ja im nächsten Jahr vor Ort…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s