sport20-shortcuts-no-6

#sport20 shortcuts no.6

Was gibt es schöneres beim Sport als die Emotionen? Sei es auf den Rängen wo Fans ihre Leidenschaft ausleben und ihre Stars zelebrieren oder auf dem Feld, auf welchem Sportler um Ruhm und Ehre ringen. Hier werden nicht nur sportliche Schlachten gewonnen und verloren, sondern auch das ein oder andere Duell via Trash Talk ausgefochten. So auch in den heutigen #sport shortcuts: Sportliche Duelle, Trash Talk, Streetball, Gudielines und die Nacht der Nächte stehen heut im Vordergrund.

Social Media Guidelines – Eine Aufgabe der Ligen

So schön Social Media im Sport frei praktiziert sein mag, so sicher ist es, dass es nicht nur auf sportlicher Seite  Rahmenbedingungen geben muss in denen sich Teams und Sportler bewegen können. Das ist klare Aufgabe der Ligen oder Fachverbände. Ganz dieser Herausforderung folgend entwickeln die großen Sportligen ihre Social Media Guidelines.

So auch die US-amerikanische College-Liga NCAA. Mit weit über 1.000 Colleges und nahezu einer halben Millionen an Studenten eine wahrlich herausforderungsvolle Aufgabe. Nicht nur in der Entwicklung der Guidelines, sondern vielmehr auch im Monitoring der Einhaltung. Gegenüber mashable.com gibt der Managing Director of Communications der NCAA Ronnie Ramos Einsichten in den Ansatz der Liga. Dabei steht das Thema Recruitment im Vordergrund des Ansatzes der NCAA.

Die New Jersey Nets eröffnen die Social Nacht der Nächte

Nicht nur die Phoenix Suns denken über die Monetarisierung ihrer Social Media Kanäle nach und eröffnen ihren Partnern neue Möglichkeiten. Auch die New Jersey Nets präsentieren sich innovativ in den Social Media und küren ihre Fans zum Zentrum ihrer Bemühungen. Bemühungen, welche nicht nur die Beziehung zu den Supportern stärken, sondern auch die Kassen füllen sollen.

So kündigten die Nets vergangene Woche die erste Social Media Night der NBA an. Alle Fans, Follower und ähnlich Interessierte im Social Web erhalten ein Nachlässe auf Tickets und die Möglichkeit ihren Stars – Devin Harris und Kris Humphries – nahe zu sein. Auch ein bisschen Merchandising darf nicht fehlen um eine Social Nacht der Nächte mit den Fans zu zelebrieren.

Eine Streetball-Legende provoziert halb Australien und gewinnt dabei

Keinem Leser dieses Blog muss man mehr die Auswirkungen von Social Media auf die Kommunikation der Sportler oder der Sportklubs erklären. Aber die Anzahl der Athleten, welche die ein oder andere Erklärung nötig hätten nimmt nicht ab. Ob es in den USA, in Großbritannien, bei uns oder „Down Under“ ist. Manchen Sportlern scheinen die Wirkungen in den Social Media nicht bewusst zu sein.

Sehr schön beschreibt dies Murray Dunstan in seinem Artikel am Beispiel einiger Sportstars Australiens. Ganz besonders interessant ist die Story, die er über die Streetball-Legende Corry „Homicide“ Williams erzählt. Er beschreibt, wie Williams die Rolle des Ron Artests der australischen Liga einnimmt und seine Kontroversität für sich und sein Personal Branding geschickt und ganz bewusst nutzt.

Bild: (  http://www.sxc.hu / somadjinn )


About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s