pushing-it-to-the-limit-3

pushing it to the limit: manchester city und social media #3

Derbys sind das Spiel aller Spiele. Sei es AC gegen Inter Mailand, Real gegen Athletico Madrid, Schalke 04 versus Borussia Dortmund – in nahezu jedem Land der Erde lässt sich eine solche Rivalität finden. Aber ganz besonders fesselnd die Atmosphäre in den englischen Stadien wenn es heißt: ManCity gegen Manchester United. Auf der einen Seite der sportliche erfolgreiche, aber wirtschaftlich strauchelnde Weltklub, auf der anderen Seite der aufstrebende, durch schwarzes Gold gepushte Traditionsverein. Auf der einen Seite ein Klub welcher das „Soziale“ in Social Media groß schreibt, auf der anderen Seite ein Klub, welcher den Trend bloß nicht verpassen möchte.

Der sportlich erfolgreiche Konkurrent United startete im Juli 2010 seine Facebook-Fan-Page um wenige Wochen später das Tweeten von seinen Pressekonferenzen zu verbieten. Ein Chance also für die Citizens sich von ihrem großen Widersacher, nicht nur in Manchester, abzusetzen und die Vorteile der Neuen Medien für sich zu nutzen um neue Fans für sich zu aktivieren und bestehende zu binden. Welche Strategien und Taktiken dabei auf der Website oder Facebook eingesetzt wurden haben wir in den vergangen Post betrachtet. Heute wollen wir uns dem Twitter-Account der Citizens widmen.

Biografie

An dem Ort, an welchem sich auf Twitter persönliches wie berufliches über die Person, das Unternehmen oder den Klub finden lässt beschränkt man sich auf´s Wesentliche:

Ein vergebene Chance den Fan in einer kurzen, prägnanten und witzigen Form über den Nutzen, welchen er erwarten kann, zu informieren. Hier kann man sich ein wenig mehr als die wenigen Zeichen erwünschen. Trotzdem: Die wenigen Zeichen bringen es auf den Punkt und helfen durchaus sich ein erstes Bild zu machen.

Profilbild und Twitter-Hintergrund

Das Profilbild wartet zur allgemeinen Überraschung mit dem Logo des Klubs auf. Wo man sich bei manchen Unternehmen wünscht ein Bild der Person zu finden, welche den Auftritt auf Twitter betreut findet man bei nahezu allen Sport-Klubs auf Twitter das Vereins-Emblem. An sich kein falscher Ansatz, allerdings würde man sich doch dann wünschen zumindest im Twitter-Hintergund-Bild ein Abbild des zwitschernden Klub-Mitarbeiter zu finden.

Aber: Hier findet der Fan den Hinweis auf das nächste Spiel seines Klubs. Sowie den Link zur Klub-Wesbite. Von daher ein netter Service, welcher auf das eigentliche Produkt aufmerksam macht. Auch hier könnte sich, zumindest bei Heimspielen, Telefon-Nummer und Link zum Ticketshop des Klubs einbauen lassen um auch auf Twitter der Förderung des Ticket-Absatzes eine Chance zu geben..

Follower

Wen ein Klub seit dem 28. April 2008 die Aufmerksamkeit von über 35.000 Followern auf sich zieht, so lässt das durchaus auf eine erfolgreiche Arbeit der Verantwortlichen schließen. Aber grade das vergangene Halbjahr brachte Manchester City über 14.000 Follower und die nötige Aufmerksamkeit auf Twitter.

Dabei fällt auf, dass die bloße Anzahl der Tweets seitens der Citezins wenig Einfluss auf das Wachstum hat. Auch hier wird deutlich, dass der Inhalt vielleicht nicht König, aber zumindest eminent wichtig ist. Dass dieser die nötige Qualität und vor allem Konstanz mit sich bringt, zeigt das durchschnittliche Wachstum von 174 Followern pro Tag.

Following

Einer Masse von 30.000 Followern zu zuhören, mag ein schwieriges, aber durchaus nicht unmöglich Unterfangen sein. Ein einheitliches Hashtag zum Klub kann dabei Wunder bewirken. Allerdings reduziert es die Arbeit, welche zu bewältigen ist kaum. Auch das beantworten von @-Replies und Direktnachrichten fordert das Wissen und den Einsatz mindestens einer hauptamtlichen Kraft, welche sich des Konzepts des Klubs in den Social Networks bewusst ist.

Inhalt

Charakteristisch für den Auftritt sind die folgenden ausgewählten Tweets der Citizens:

  1. Manchester City FC
    MCFC Anyone fancy themselves as a bit of a football genius? We need someone to write a few MCFC predictions for next month’s Manc. Any takers?

 

  1. Manchester City FC
    MCFC RT @Danny11M: @MCFC I’ll have a go doing the predictions #mcfc < Thanks Danny – you were first to reply. I’ll send you a DM now🙂

Nicht nur die Einbindung der Ansichten des Fans, sondern auch die darin enthaltenen Ausführungen geben dem Klub wichtigen Einsichten in die Erwartungen der Fans. Selbstverständlich mit dem Anspruch auf Repräsentatvität, aber mit einem wichtigen Einblick in die Tendenz. Darüber hinaus wird dem Fan das Gefühl gegeben, dass seine Meinung nicht nur interessiert, sondern gut genug ist, sie den weiteren Fans zu präsentieren.

  1. Manchester City FC
    MCFC Take a look behind the scenes at CoMS: Hugh Ferris visits the #mcfc dressing room (video) – http://bit.ly/aRPqoq

Der obligatorische Blick hinter die Kulissen, darf natürlich nicht fehlen. Dass dabei nicht auf eine unkommentierte Version zurückgegriffen, sondern ein pointierte und spannende „Kurz-Reportage“ gedreht wurde, macht den Clip nur noch interessanter.

  1. Manchester City FC
    MCFC @mcfcforum are running a cool live transfer deadline day chat for #mcfc fans – http://bit.ly/97ch5a

Blogger und Fans welche sich im Web mit ihrem Klub beschäftigen besitzen bei Manchester City einen hohen Stellenwert. So auch auf Titter. Auch hier werden die Aktionen rund umden Klub gepusht und gefördert um den Fans mehr „Stoff“ zu liefern um sich mit ihrem Team zu beschäftigen und ihre Beziehung zu identifizieren.

  1. David Williams
    davewilliams1 @MCFC Fantastic customer service I rang up with a small gripe recieved a call from Danny Wilson and its now sorted – well done!

Kein Wunder also, dass die Zufriedenheit bei den Followern nicht nur auf Twitter mit den Service groß ist:

Blicken wir nun abschließend auf die Website, die Facebook-Page und den Twitter-Stream von Manchester City, so lässt sich feststellen, dass sich vermutlich kein Klub derart dem Social Web öffnet. Nirgends „lassen“ Klubs die „gefürchteten“ Blogger auf der Startseite ihrer Website zum Wort kommen geschweige denn, dass sie in den anderen Networks dafür auch die Werbetrommel rühren. Vorbildlich und mit Sicherheit nicht nur für den Rivalen aus Manchester ein interessantes Benchmark.

(Bild: http://www.sxc.h / hisks)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s